zurück zur Startseite zurück zur 1. Igelseite

 

Igel-Notruf
und Beratung


Meine Notruf-Nummer: 01577-125 13 73

Wenn Sie einen Igel gefunden haben und es Ihnen an Erfahrung fehlt, scheuen Sie bitte nicht, mich rasch anzurufen. Fundtiere brauchen meist schnelle Hilfe!

Eines vorneweg: Ich betreibe keine Igelstation und kann nur in Ausnahmefällen Igel aufnehmen.

Was ich Ihnen anbieten kann, ist eine erste grundlegende Beratung, eine Erstuntersuchung des Tiers und eine mikroskopische Untersuchung des Kots auf Parasiten, mehr zu meinen Hilfsangeboten hier.

Entschließen Sie sich, das hilfsbedürftige Tier aufzunehmen und es erst einmal zu betreuen, begleite ich Sie gern dabei mit Rat und Hilfe.

Bitte bedenken Sie:

Wenn Sie tagsüber einen Igel gefunden haben, dann hat dieses Tier mit großer Sicherheit ein Problem. Nicht immer gelingt es, kranke, schwache, verwaiste oder verunglückte Igel zu retten – trotzdem ist es meine feste Überzeugung, dass wir Menschen eine Verpflichtung haben, es zumindest zu versuchen.

Seit Millionen Jahren leben Igel auf unserem Planeten; sie sind quasi ein Erfolgsmodell der Evolution. Nur: Wer nicht in dieser Entwicklungsgeschichte vorgesehen war, das war der Mensch mit all seinen totbringenden Giften, Autos und Gerätschaften, mit Umwelt- und Lebensraumzerstörung und als Verursacher des Klimawandels. Die »Populationsverluste« die fast ausschließlich der Mensch zu verantworten hat, werden – wenn sich hier nichts ändert – auch durch eine große Nachkommenschaft irgendwann nicht mehr auszugleichen sein.

Wichtig:

  • Sammeln sie bitte nicht wahllos Igel auf, aber:
  • wenn Sie ein hilfsbedürftiges Tier entdecken, dann handeln Sie bitte schnell!

»Nicht jeder Igel braucht Hilfe – aber jede Hilfe muss richtig sein!«

Pro Igel e.V.-Gründungsmitglied Hans-Heinrich Ubber, Wipperfürth (1927-2007)

Mehr zum Stichwort hilfsbedürftig    Wann darf man ein Wildtier aufnehmen? (Gesetzesvorschrift)